Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Heike Glatzel (Projektleiterin der Futour GmbH) erklärt im Wellner Dorfgemeinschaftshaus die Vorgehensweise bei der Erstellung des neuen Integrierten Gemeindlichen Entwicklungskonzeptes (IGEK).

IGEK-Auftakt: Konzept für Herausforderungen der Zukunft entsteht

Zur Mitwirkung am neuen Integrierten Gemeindlichen Entwicklungskonzept (IGEK) hat die Gemeinde Hohe Börde am 9. Mai eine Auftaktveranstaltung in der Wellener Dorfscheune“ durchgeführt. Kommunalpolitiker aus Gemeinde und Ortschaften, Vereinsvorsitzende, engagierte Bürger, Initiativen und Gruppen konnten sich aktiv bei der Erarbeitung des IGEK beteiligen und ihre Ideen, Wünsche und Anregungen, die zur Verbesserung der Lebenssituation beitragen, einbringen.

 

Zwei Sängerinnen

Musikalisches Dankeschön für Impfhelfer

Mit einer musikalischen Dankeschönveranstaltung hat die Hohe Börde die ehrenamtlichen Helfer der Impfeinsätze 2021 im Gemeindegebiet gewürdigt. Die Gemeinde Hohe Börde, die Stiftung Leben in der Hohen Börde und das Freiwilligenbüro hatten zu der Veranstaltung in das Bornstedter Dorfgemeinschaftshaus „Angereck“ eingeladen.

Die Badesaison im Natur- und Ökobad Nordgermersleben startet am 26. Mai 2022

Start der 16. Badesaison im Natur- und Ökobad Nordgermersleben

Die Badesaison im Natur- und Ökobad Nordgermersleben wird am Donnerstag, 26. Mai (Himmelfahrt), eröffnet. Zum Angebot zählt die Abnahme von Schwimmstufen. Auf dem Gelände besteht auch die Möglichkeit, dass Vereine zelten können.

Info-Abend der Ukrainehilfe Hohe Börde

Zu einer Informationsveranstaltung über die Angebote der Ukrainehilfe Hohe Börde laden das Freiwilligenbüro „aktive hohe börde“ und die Gemeinde Hohe Börde am Montag, dem 16. Mai, ab 17 Uhr in den Saal des Hermsdorfer Mehrgenerationenhauses, Kirchstraße 3, ein.

Gruppe von fünf Menschen diskutiert im Grünen.

IGEK-Auftakt: Konzept für Herausforderungen der Zukunft entsteht

Zur Mitwirkung am neuen Integrierten Gemeindlichen Entwicklungskonzept (IGEK) ruft die Gemeinde Hohe Börde auf. Eine Auftaktveranstaltung des neuen IGEK-Prozesses bietet dazu am Dienstag, dem 9. Mai, ab 17 Uhr in der Wellener „Dorfscheune“ die erste Gelegenheit.

Man vor einer Kirche erläutert, daneben steht eine Infotafel.

Acht neue Dorfschätze werden gehoben

Um acht weitere Info-Tafeln sollen die „Dorfschätze“ von Niederndodeleben und Schnarsleben in diesem Jahr ergänzt werden. Mit Unterstützung des Freiwilligenbüros „aktive hohe börde“ und der Netzwerkstelle „Engagierte Nachbarschaft“ gelang es dem Kultur- und Heimatverein, eine Fördermittelzusage zu erhalten.