Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Die Landfrauen laden wieder zum Sirupkochen nach Ochtmersleben ein.

Der „Tag der Süßen Tour“ ist ein herbstlicher Ausflugstipp für die ganze Familie.
In der Gemeinde Hohe Börde finden in diesem Jahr am Sonnabend, dem 16. Oktober 2021, folgende Aktionen statt:

- Herstellung von Zuckerrübensirup wie zu Großmutters Zeiten, mit Verkostung, Kaffee und Kuchen sowie Überraschungen aus dem Holzbackofen statt. Von 11 bis 16 Uhr auf dem Bauernhof in Ochtmersleben (An der Tränke 7, 39167 Hohe Börde) mit den „Landfrauen Holli-Holler“.

- Einweihung der Dorferkundungsroute: „Schätze von Niederndodeleben und Schnarsleben“ sowie Eröffnung der Wanderstempelkästen der Holunderentdeckungstour in Niederndodeleben und Schnarsleben. Die Dorftour zu den Infotafeln beginnt mit einem kleinen Empfang ab 11 Uhr an der Pferdeschwemme/ an der Schrote (Friedensstraße, Ecke Magdeburgerstraße).

- Von 10 bis 16 Uhr bietet die Pilzfarm „Bördepilze“ einen Einblick in die Vielseitigkeit der Pilzsorten. Es gibt Führungen durch die Pilzfarm, Pilzgerichte, Suppen, Deftiges vom Grill und hausgebackenen Kuchen. Die Kinder bekommen eine Überraschungstüte. Bei Gruppen die eine Führung wünschen (ab zehn Personen) wird eine Anmeldung unter der Rufnummer 0172 3731240 erwünscht.


In der Magdeburger Börde wächst bereits seit 180 Jahren das „Weiße Gold der Börde“ – die Zuckerrübe. Mit einem speziellen Angebot des Magdeburger Tourismusverbandes – der „Süßen Tour“ – können die Besucher die Spuren der Geschichte der Zuckergewinnung aufspüren, seine Verarbeitung kennenlernen sowie die regionaltypische Küche und die heimischen Produkte verkosten. Verschiedenste touristische Anbieter, Museen und heimische Firmen können von den Gästen besucht werden.

Frau Soyke
SB Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
 Gemeinde Hohe Börde
OT Irxleben
Bördestraße 8
D-39167 Hohe Börde
039204 781-500
039204 781-400
E-Mail senden