Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Schwerbehindertenausweis beantragen

Der Schwerbehindertenausweis wird Ihnen auf Antrag ausgestellt.

Kurztext

Der Schwerbehindertenausweis wird auf Antrag ausgestellt.

 

Die Gültigkeitsdauer des Ausweises ist individuell unterschiedlich.

 

kostenlos

 

  • Antrag
  • Unterlagen zum Nachweis der Behinderung (Feststellungsbescheid nach dem Schwerbehindertenrecht)
  • ab dem 10. Lebensjahr: 1 Passfoto
    • Ausnahme: Bei schwerbehinderten Menschen, die das Haus nicht oder nur mit Hilfe eines Krankenwagens verlassen können, wird der Ausweis auf Antrag ohne Lichtbild ausgestellt. Die ausstellende Behörde vermerkt dann "ohne Lichtbild gültig" auf dem Ausweis.
  • für Nicht-EU-Bürger: gültiger Aufenthaltstitel

Die zuständige Stelle kann bei Bedarf weitere Unterlagen von Ihnen fordern.

 

Müssen Sie Ihre Schwerbehinderteneigenschaft nachweisen, so reicht es aus, wenn Sie den Schwerbehindertenausweis vorlegen. Die Vorlage des Feststellungsbescheides kann nicht verlangt werden.

Der Schwerbehindertenausweis wird künftig im Scheckkartenformat ausgestellt.

 


Ansprechpartner

Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt - Versorgungsamt - Schwerbehindertenrecht

Maxim-Gorki-Straße 7
06114 Halle (Saale), Stadt
0345 514-3360
0391 567-2357
schwerbehindertenrecht37[at]lvwa.sachsen-anhalt.de
lvwa.sachsen-anhalt.de/das-lvwa/soziales/

Persönliche Vorsprache nur nach Terminvereinbarung!

Terminvereinbarung in Schwerbehindertenangelegenheiten:
Magdeburg: Tel.: (0391) 567-2680
Halle (Saale): Tel.: (0345) 514-3350

oder online unter:
https://lvwa.sachsen-anhalt.de/das-lvwa/soziales/

Sprechzeiten:
Dienstag und Donnerstag
9:00 Uhr bis 12:00 Uhr und
13:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Quelle der Inhalte: Landesportal ST