Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Planfeststellungsverfahren beantragen

Die Planfeststellung ist ein förmliches Verwaltungsverfahren zur verbindlichen behördlichen Feststellung eines Planes.

Dabei werden alle öffentlich-rechtlichen Beziehungen zwischen dem Träger des Vorhabens und den durch den Plan Betroffenen rechtsgestaltend geregelt. Ohne die Planfeststellung wären bei größeren Vorhaben eine Vielzahl von öffentlich-rechtlichen Verfahren durchzuführen, die eine effiziente und konsistente Planung nahezu unmöglich machen würden.

Bauvorhaben werden in der Regel durch einen Planfeststellungsbeschluss genehmigt.

Insbesondere die Errichtung und Änderung von Bergbahnen, Energiefreileitungen ab 110 kV, Flughäfen und Landeplätzen, Gasversorgungsleitungen über 300 mm, der Deichbau und Gewässerausbau, Eisenbahnstrecken, Bundes- und Landesstraßen sowie Autobahnen unterliegen grundsätzlich der Planfeststellung.

 

Zuständig ist das Landesverwaltungsamt, Referat Planfeststellungsverfahren beziehungsweise das Referat Wasser (Deichbau und Gewässerausbau).

Landesverwaltungsamt,. Referat Planfeststellungsverfahren

Landesverwaltungsamt, Referat Wasser

 


Ansprechpartner

Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt - Planfeststellungsverfahren

Ernst-Kamieth-Straße 2
06112 Halle (Saale), Stadt
0345 514-1280
0345 514-1644
poststelle[at]lvwa.sachsen-anhalt.de
www.lvwa.sachsen-anhalt.de

Postanschrift:
Postfach 200256
06003 Halle (Saale), Stadt

Quelle der Inhalte: Landesportal ST