Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Gewerbesteuer zahlen

Wenn Sie ein gewerbliches Unternehmen in Deutschland betreiben, sind Sie gewerbesteuerpflichtig.

Betreiben Sie ein Unternehmen (Gewerbe) in Deutschland und verdienen im Jahr damit mehr als EUR 24.500?
Dann sind Sie verpflichtet bei Ihrem Finanzamt eine Gewerbesteuererklärung abzugeben. Darin erklären Sie, wie hoch Ihr Gewerbeertrag im abgelaufenen Kalenderjahr (Erhebungszeitraum) war. Sie geben eine Gewerbesteuererklärung für jeden Erhebungszeitraum ab, in dem Sie Ihr Gewerbe betrieben haben (jährlich). Die Erklärung müssen Sie elektronisch übermitteln, zum Beispiel per www.Elster.de. Dabei erklären Sie ausgehend von Ihrem Gewinn oder Verlust (vereinfacht: Einnahmen abzüglich Ausgaben) weitere Hinzurechnungen oder Kürzungen.
Außerdem geben Sie an, in welcher Gemeinde Sie Ihr Gewerbe betreiben.

Das Finanzamt sendet Ihnen per Post einen Bescheid über den Gewerbesteuermessbetrag.
Den Gewerbesteuermessbetrag ermittelt das Finanzamt indem es den Gewerbeertrag mit der Steuermesszahl von 3,5 Prozent multipliziert. Dieser Messbetrag ist die Grundlage für die Höhe der Gewerbesteuer.

Das Finanzamt informiert die Gemeinde, in der Sie Ihr Gewerbe betreiben, über den Gewerbesteuermessbetrag.

Die Gemeinde sendet Ihnen per Post einen Bescheid über die von Ihnen zu zahlende oder Ihnen von der Gemeinde zu erstattende Gewerbesteuer zu.
Die Gemeinde errechnet die Gewerbesteuer aus dem Gewerbesteuermessbetrag des Finanzamtes multipliziert mit dem Gewerbesteuer-Hebesatz der Gemeinde. Jede Gemeinde bestimmt ihren Hebesatz selbst.

Die Gemeinde entscheidet mit dem Bescheid über die Gewerbesteuer auch über die in Zukunft von Ihnen zu zahlenden Vorauszahlungen der Gewerbesteuer für den nachfolgenden Erhebungszeitraum. Sie erhalten per Post einen Bescheid über die zu zahlenden Vorauszahlungen zur Gewerbesteuer.

Sie zahlen die im Bescheid über die Gewerbesteuer und/oder Vorauszahlungen für Gewerbesteuer genannten Beträge zum dort angegeben Termin an die Gemeinde.

Kurztext

  • Gewerbesteuer bezahlen
  • Pflicht zur Abgabe der Gewerbesteuererklärung bei Verdienst über EUR 24.500
  • Höhe der Gewerbesteuer ergibt sich aus dem Gewerbesteuermessbetrag des Finanzamtes multipliziert mit dem Hebesatz der Gemeinde in der Gewerbesteuer gezahlt wird.

 

Gemeinde / Finanzamt

 

- Nicht steuerlich beratene Steuerpflichtige:
Abgabe der Gewerbesteuererklärung bis zum 31.7. des auf den Erhebungszeitraum folgenden Kalenderjahres
- Steuerlich beratene Steuerpflichtige (z.B. Abgabe der Gewerbesteuererklärung durch einen Steuerberater):
Abgabe der Gewerbesteuererklärung bis zum 28.2. des zweiten auf den Erhebungszeitraum folgenden Kalenderjahres

 

Keine

 

Gewerbesteuererklärung, elektronisch übermittelt

 

Sie betreiben ein gewerbliches Unternehmen (nicht für Freiberufler und Land- und Forstwirte) und sind nicht von der Gewerbesteuer befreit.

Rechtsgrundlage

Gewerbesteuergesetz (GewStG)
https://www.gesetze-im-internet.de/gewstg/
Gewerbesteuer-Durchführungsverordnung (GewStDV)
https://www.gesetze-im-internet.de/gewstdv_1955/index.html

- Gewerbesteuererklärung, Pflicht zur elektronischen Übermittlung § 14a GewStG sowie § 25 GewStDV
- Einkünfte aus Gewerbebetrieb beziehungsweise Gewerbeertrag § 7 GewStG
- Hinzurechnungen § 8 GewStG
- Kürzungen § 9 GewStG
- Gewerbesteuermessbetrag § 11 GewStG
- Gewerbesteuer, Hebesatz § 16 GewStG

Rechtsbehelf

- Einspruch
- Klage vor dem Finanzgericht

 

- Formular: Elektronisch übermittelte Gewerbesteuererklärung GewSt 1A
- Onlineverfahren: www.Elster.de
- Schriftform erforderlich: nein
- Persönliches Erscheinen nötig: nein

Weitere Informationen

Keine

 


Ansprechpartner

Gemeinde Hohe Börde - Allgemeine Haushaltsangelegenheiten/Steuern

Bördestraße 8
39167 Irxleben
039204 781-210
039204 781-460
steueramt[at]hohe-boerde.de
www.hohe-boerde.de

Montag: geschlossen
Dienstag: 9:00 - 12:00 und 13:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 9:00 - 12:00 und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag: 9:00 - 12:00 Uhr

Frau Silke Helmecke

Mitarbeiter Gemeinde Hohe Börde - Allgemeine Haushaltsangelegenheiten/Steuern

Kontakt herunterladen
039204 781-222

Frau Silke Helmecke

Mitarbeiter Gemeinde Hohe Börde - Allgemeine Haushaltsangelegenheiten/Steuern

Kontakt herunterladen
039204 781-222

Gemeinde Hohe Börde - Kasse/Buchhaltung/Mahnwesen

Bördestraße 8
39167 Irxleben
039204 781-230
039204 781-460
kasse[at]hohe-boerde.de
www.hohe-boerde.de

Montag: geschlossen
Dienstag: 9:00 - 12:00 und 13:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 9:00 - 12:00 und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag: 9:00 - 12:00 Uhr

Frau Ilka Adam

Mitarbeiter Gemeinde Hohe Börde - Kasse/Buchhaltung/Mahnwesen

Frau Bärbel Knape

Mitarbeiter Gemeinde Hohe Börde - Kasse/Buchhaltung/Mahnwesen

Herr Steffen Richter

Mitarbeiter Gemeinde Hohe Börde - Kasse/Buchhaltung/Mahnwesen

Frau Andrea Wesche

Mitarbeiter Gemeinde Hohe Börde - Kasse/Buchhaltung/Mahnwesen

Quelle der Inhalte: Landesportal ST