Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Baustatik: Prüfingenieur/in - Anerkennung

Prüfingenieur/in für Standsicherheit ist, wer als solcher von der obersten Bauaufsichtsbehörde anerkannt wird.

Andere Personen dürfen diese Bezeichnung nicht führen.
Um als Prüfingenieur für Standsicherheit anerkannt zu werden, muss sich der Bewerber einer umfangreichen Prüfung seiner Kenntnisse und Fähigkeiten unterziehen. Die Voraussetzungen um überhaupt zu dieser Prüfung zugelassen zu werden sind folgende:

  • mindestens 10-jährige Erfahrung im Aufstellen von Standsicherheitsnachweisen
  • mindestens 1-jährige Erfahrung in technischer Bauleitung und Objektüberwachung
  • mindestens 2-jährige, eigenverantwortliche (d.h. selbständige) Tätigkeit als Tragwerksplaner,
    oder
  • Tätigkeit als hauptberuflicher Hochschullehrer (Professor)

Sie müssen zudem nachweisen, dass Sie Bauvorhaben von hohem Schwierigkeitsgrad bearbeitet haben. Die Anerkennung eines Prüfingenieurs für Standsicherheit erfolgt für eine oder auch mehrere der Fachrichtungen

  • Massivbau,
  • Metallbau und
  • Holzbau.

 

Ministerium für Infrastruktur und Digitales

 

Auf die Anerkennung besteht kein Rechtsanspruch. Eine Anerkennung begründet keinen Anspruch auf Erteilung von Prüfaufträgen.

 


Ansprechpartner

Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt - Bauwesen

Hakeborner Straße 1
39112 Magdeburg, Landeshauptstadt
0391 567-2201
poststelle[at]lvwa.sachsen-anhalt.de
www.lvwa.sachsen-anhalt.de

Postanschrift:
Postfach 1963
39009 Magdeburg, Landeshauptstadt

Frau Elke Seidel

Mitarbeiter Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt - Bauwesen

Frau Elke Seidel

Mitarbeiter Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt - Bauwesen

Ministerium für Infrastruktur und Digitales des Landes Sachsen-Anhalt

Turmschanzenstraße 30
39114 Magdeburg, Landeshauptstadt
0391 567-7504
0391 567-7509
presse[at]mlv.sachsen-anhalt.de
www.mlv.sachsen-anhalt.de

Quelle der Inhalte: Landesportal ST