Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Auskunftssperre im Melderegister beantragen

Eine Auskunftssperre im Melderegister wird nur unter strengen Voraussetzungen eingetragen.

Hierzu müssen Sie glaubhaft machen, dass Ihnen oder einer anderen Person durch eine Melderegisterauskunft eine Gefahr für Leben, Gesundheit, persönliche Freiheit oder ähnliche schutzwürdige Interessen entstehen kann. 

 

die Meldebehörde Ihres Wohnortes

 

Die Auskunftssperre endet nach 2 Jahren und kann auf Antrag verlängert werden.

 

  • Für eine Auskunftssperre müssen Sie triftige Gründe, die eine Gefährdung Ihrer oder anderer Personen deutlich machen, gegenüber der örtlichen Meldebehörde glaub-haft machen.
  • Eine Überprüfung Ihrer Angaben muss die von Ihnen angeführte Gefahr bestätigen.

§ 51 Absatz 1 Bundesmeldegesetz (BMG)

§ 51 paragraph 1 Federal Registration Act (BMG)

§ 51, paragraphe 1, Bundesmeldegesetz (BMG)

 


Ansprechpartner

Gemeinde Hohe Börde - Bürgerbüro

Bördestraße 8
39167 Irxleben
039204 781-310
039204 781-440
buergerbuero[at]hohe-boerde.de
www.hohe-boerde.de

Montag: geschlossen
Dienstag: 9:00 - 12:00 und 13:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 9:00 - 12:00 und 13:30 - 18:00 Uhr
Freitag: 9:00 - 12:00 Uhr

Frau Petra Böhmer

Mitarbeiter Gemeinde Hohe Börde - Bürgerbüro

Sachbearbeiter/in

Kontakt herunterladen
039204 781-313

Frau Bärbel Eberhardt

Mitarbeiter Gemeinde Hohe Börde - Bürgerbüro

Hauptsachbearbeiter/in

Kontakt herunterladen
039204 781-310

Frau Hiltrud Rutsch

Mitarbeiter Gemeinde Hohe Börde - Bürgerbüro

Sachbearbeiter/in

Kontakt herunterladen
039204 781-314

Frau Ivonne Schwienhagen

Mitarbeiter Gemeinde Hohe Börde - Bürgerbüro

Sachbearbeiter/in

Kontakt herunterladen
039204 781-312

Quelle der Inhalte: Landesportal ST