Wir für uns: Ein Netzwerk der Region für die Region

Mann vor einem Plakat mit Aufschrift Freiwilligenzentrum engagierte Hohe Börde

Im Interview: Der Leiter des Freiwilligenzentrums engagierte hohe börde Maik Schulz

Was verbirgt sich hinter dem Freiwilligenzentrum engagierte hohe börde?
Wir sind eine dorfübergreifende Anlauf- und Vernetzungsstelle für engagierte Bürger und Vereine. Wir helfen dabei, eigene Ideen für mehr Lebensqualität in Gemeinschaft umzusetzen. Wir vermitteln, wir begleiten, wir qualifizieren Jeden, der drauf Lust hat.

Für wen sind Sie da?
Unser Angebot richtet sich an Menschen, die selbst etwas in ihrem Lebensumfeld verbessern möchten – an Menschen, die Spaß daran haben, in Gemeinschaft  etwas Sinnvolles für sich und andere zu tun. Das  kann im Verein sein, das können  auch Projekte und Kurzzeit-Engagements wie zum Beispiel die Lese-Oma, das Streichen einer Sitzbank oder die Veranstaltung eines Straßenfestes sein. Vieles ist vorstellbar: Elterncafés, ein Straßenfrühstück oder eine Fortbildung zum Steuerrecht für Vereine organisieren …. Wir setzen bei den Bedarfen der Bürger, der Gruppen und der Vereine an und bieten unsere Unterstützung an.

Wie sieht diese Unterstützung aus?
Wir können engagierte Projekte in der Öffentlichkeit bekanntmachen, für Mitstreiter und materielle Unterstützung werben, wir könne Referenten für Fortbildungen einladen, Kontakt zur Gemeinde und Unternehmen und natürlich zu anderen Ehrenamtlichen und Freiwilligen herstellen, wie es beispielsweise zum Freiwilligentag geschieht. Allein am Freiwilligentag 2018 waren mehr als 400 Menschen beteiligt. Ähnlich viele Menschen waren es zur beliebten Radsternwanderung „Tour de Börde“. Doch es kommt nicht auf die Zahl der Teilnehmer an. Auch kleine Aktionen sind es wert, wahrgenommen und unterstützt zu werden - das ganze Jahr über!

Wer steht hinter dem FWZ?
Die Stiftung Leben in der Hohen Börde als Träger und das Bundesnetzwerk „Engagierte Stadt“, das uns bis Ende 2019 finanziell unterstützt. Uns unterstützen die Gemeinde und lokale Unternehmen. Nach 2019 wollen wir mit Unterstützung der Gemeinde, der Stiftung und der lokalen Wirtschaft auf eigenen Beinen stehen.
Wir sind ein Netzwerk in der Region für die Region – unser Motto lautet „Wir für uns“. Ein Netzwerk, wie wir es aufbauen, lebt von den Menschen, die auch bei dessen  Entstehung mitwirken. Wir suchen Menschen mit Kompetenzen und mit Kontakten in die Dörfer, in die Unternehmen, in die Vereine, Kirchen und Initiativen. Ich als Ansprechpartner und Koordinator bin auf ehrenamtliche Unterstützung angewiesen, kann anleiten, organisieren, strukturieren, Fortbildungen anbieten. Ich kann sagen, wie es gehen kann. Aber wohin es gehen soll, das sollen die Menschen sagen und dabei mitwirken. 
Oft sind es die kleine Dinge, die das Leben schön machen, ein schöner Nachmittag miteinander, ein gutes Gespräch und der gemeinsame Erfolg, etwas selbst geschafft zu haben.

Gibt es dafür Beispiele?
Während unserer Erzählwerkstätten mit den Bürgern sind einige Ideen entstanden, die inzwischen Wirklichkeit sind. Inzwischen braucht in der Hohen Börde niemand  mehr alte Bücher wegzuwerfen, die engagierte hohe börde nimmt diese Bücher an, lagert sie in einem neu geschaffen Bücherlager ein, von dort aus werden die von Freiwilligen gestalteten Bücherzellen oder die Dorfbibliotheken mit frischer Lektüre bestückt.
Oder die inzwischen fest etablierte Kreativwerkstatt, die von engagierten Freiwilligen durchgeführt und von uns unterstützt wird.
Die Erfahrungen bei der Umsetzung von Projekten wie Kreativwerkstatt, Engagementkarte oder Buchzelle haben gezeigt: Das Freiwilligenzentrum braucht eine Struktur, die auch unabhängig von einzelnen Personen funktioniert. Das heißt, wir brauchen breitere und vor allem mehr Schultern, die das Engagement in der Hohen Börde tragen. Und wir brauchen mehr Hände und Münder, die unsere Idee hinaus in die Öffentlichkeit der Hohen Börde tragen. 

Für welche Bereiche benötigen Sie aktuell Unterstützung?
Aktuell bauen wir mit ehrenamtlichen Unterstützern unter dem Arbeitstitel „Engagement-Karte“ an einem Internetportal, das rund um die Uhr per Suchmaschine alle Angebote der Vereine und Engagierten verfügbar machen soll– inklusive einer Tauschbörse für Angebote und für Gesuche von Freiwilligen sowie eines Kulturkalenders.  Das ist personell ein enormer Aufwand, ohne die freiwillige Hilfe von Menschen aus den Dörfern wäre das nicht schaffen. Und wenn es nur ein oder zwei Stunden in der Woche sind, auch zu Hause sind bestimmte Arbeiten möglich. Für dieses Engagement-Portal haben wir bisher keine ständigen Ansprechpartner  in Niederndodeleben, Wellen, Bornstedt, Rottmersleben und Eichenbarleben gewinnen können.
Auch für die Mitarbeit in der Koordinierungsstelle und für unsere Öffentlichkeitsarbeit  suchen wir Mitstreiter mit Ideen, mit Schreibkenntnissen, mit Lust an Team-Arbeit. Auch jemand mit Buchhaltungskenntnissen wäre schön. Jede halbe Stunde geopferter Freizeit kann uns helfen.
Eine weitere Gruppe will sich ab dem nächsten Jahr den Vereinen widmen, deren Bedürfnisse sammeln, Kontakt halten, Unterstützungsangebote vorbereiten. Hier ist Jeder mit Vereinserfahrung willkommen.
Eine weitere Gruppe widmet sich der Kooperation unseres Freiwilligenzentrums mit der lokalen Wirtschaft. Wir bereiten gemeinsame Projekte vor, von der beide Seiten auf lange Sicht profitieren sollen. Wer hier mitmachen will, ist jederzeit willkommen.

Wie sind Sie erreichbar?
Momentan befindet sich unser Büro noch im Rathaus, aber wir schaffen jetzt  Anlaufstellen „draußen“. Deshalb sind ein zeitweise besetztes Büro im Hermsdorfer Mehrgenerationenhaus und ein wöchentlicher Info-Stand im Elbepark im Aufbau. Wir sind jederzeit per E-Mail unter schulz@hohe-boerde.de und werktags bis 17 Uhr unter 039204-781502 per Telefon zu erreichen. Und wir hoffen, dass ab dem Frühjahr unser Engagement-Portal im Internet verfügbar ist.

 

Kontakt
Gemeinde Hohe Börde
Bürgermeisterin Steffi Trittel
Ortsteil Irxleben
Bördestraße 8
D-39167 Hohe Börde

Telefon: +49 (0) 39204 7810
Fax: +49 (0) 39204 781 450
Hotline 115
Mail: trittel@hohe-boerde.de
Öffnungszeiten
Montag
nach Vereinbarung
Dienstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch
nach Vereinbarung
Donnerstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

Telefonverzeichnis

Wichtige Kontakte, Bereitschaftsdienst, Notrufnummern, Sperrinformationen
Rettung und Feuerwehr 112
Polizei 110
Leitstelle Landkreis Börde 03904 42315
diensthabender Hausarzt 116 117
Zahnärzte
Leistungen
Apotheken
Frauenhaus
Sperrungen Landkreis
Sperrungen Magdeburg
Tierheim Wolmirstedt
Störungsmeldung WWAZ

Bereitschaftsdienst AWZ
 
 
###5584##https://www.hoheboerde.de/front_content.php?idart=5584&lang=12&acceptCookie=1&idcat=640