Aktuelle Hinweise zur Notbetreuung in Kita, Hort und Schule

Angesichts des bis zum 31. Januar 2021 verlängerten Lockdowns teilt die Gemeinde Hohe Börde zur Notbetreuung in Kitas, Horten und Grundschulen Folgendes mit (vorbehaltlich der Änderungen der für den 10. Januar 2021 erwarteten aktualisierten Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt):
Grundsätzlich gilt:
Zuständig für die Notbetreuung in den Kitas sowie in den Horten vor und nach der Unterrichtszeit ist die Gemeinde. Ansprechpartner ist Frau Kuhnert: 039204-781634. Wichtig. Für die Notbetreuung in den Kitas in freiter Trägerschaft sind die Träger (Awo und Lebenshilfe) zuständig. Eltern der dort betreuten Kinder müssen sich direkt an diese Träger wenden und nicht an die Gemeinde.
Zuständig für die Notbetreuung in den Grundschulen während der Unterrichtszeit sind die Grundschulen selbst sowie deren zuständige Aufsichtsbehörde – das Schulamt.
Notbetreuung in den Kitas und Horten: Die seit Mitte Dezember geltenden Notbetreuungsregeln behalten für die die Dauer des Lockdowns (voraussichtlich bis 31. Januar 2021) Bestand. Die seit Dezember von der Gemeinde genehmigten Notbetreuungsanträge behalten ihre Gültigkeit. Notbetreuung kann nur in Anspruch genommen werden, wenn Eltern in systemrelevanten Berufen tätig sind. Eine Bescheinigung vom Arbeitgeber ist dafür unerlässlich. Das Formular finden Eltern hier. Die ausgefüllten Antragsformulare auf Notbetreuung müssen an kuhnert@hohe-boerde.de gesendet werden.
Die Regelungen der Essenversorgung sollten die Eltern bei den drei Gesamteinrichtungsleitungen der Kita-Bereiche erfragen.
Notbetreuung in den Schulen (während der Unterrichtszeit):
Über die Notbetreuungsregelungen und die konkrete Umsetzung an den vier Grundschulen der Hohen Börde informieren die Schulen selbst. Nach einer Umfrage am Donnerstag teilten die Schulen Folgendes mit:
Bebertal: Über die Dienst-E-Mail grundschule-bebertal@t-online.de werden die Eltern über alle Regelungen informiert. Die E-Mail-Adressen der Elternhäuser wurden abgefragt, wer seine E-Mail-Adresse noch nicht hinterlegt hat, sollte dies noch unter grundschule-bebertal@t-online.de tun. Die Schule ist für Nachfragen  unter  039206/170482 zu erreichen.
Hermsdorf: Die Schulleitung versendet alle wichtigen Informationen (Elternbrief/Gesundheitsfragebogen) per E-Mail an die Eltern.
Aktuelle Betreuungsanfragen (formloser Antrag) nimmt die Bördegrundschule  per Telefon unter 039206-170448 oder per E-Mail kontakt@boerdegrundschule.bildung-lsa.de von 7 bis 13 Uhr entgegen.
Irxleben: Das aktuelle Formular zur Notbetreuung ist auf der Homepage der Grundschule unter "Formulare" zu finden. Homepage: http://grundschule-irxleben.de. Die Schule ist telefonisch unter  039204/ 781 838 und per E-Mail über  kontakt@gs-wildpark.bildung-lsa.de erreichbar.
Niederndodeleben: Die Anträge auf Notbetreuung finden die Eltern auf der Schulhomepage  www.gs-muehlenberg.bildung-lsa.de. Telefonisch ist die Grundschule "Am Mühlenberg" in der Zeit von 7 bis 13 Uhr unter 039204-781 839 und per E-Mail jederzeit  unter gs-niederndodeleben@web.de erreichbar.

Kontakt

Gemeinde Hohe Börde
Bürgermeisterin Steffi Trittel
Ortsteil Irxleben
Bördestraße 8
D-39167 Hohe Börde

Telefon: +49 (0) 39204 7810
Fax: +49 (0) 39204 781 450
Hotline 115
Mail: trittel@hohe-boerde.de

Öffnungszeiten
Mo nach Vereinbarung
Di 9-12 Uhr und 13.30-18 Uhr
Mi nach Vereinbarung
Do 9-12 Uhr und 13.30-18 Uhr
Fr 9-12 Uhr
Telefonverzeichnis

Wichtige Kontakte, Bereitschaftsdienst, Notrufnummern, Sperrinformationen
Rettung und Feuerwehr 112
Polizei 110
Leitstelle Landkreis Börde 03904 42315
diensthabender Hausarzt 116 117
Zahnärzte
Leistungen
Apotheken
Frauenhaus
Sperrungen Landkreis
Sperrungen Magdeburg
Tierheim Wolmirstedt
Störungsmeldung WWAZ

Bereitschaftsdienst AWZ
 
 
###6769##https://www.hoheboerde.de/front_content.php?idart=6769&lang=12&acceptCookie=1&idcat=412