Ausbildung geschafft – Ausbildung begonnen

„Ich freue mich, zwei Auszubildende in die Berufstätigkeit entlassen zu können“, sagte Bürgermeisterin Steffi Trittel. 2017 haben Luisa Ledderboge und Lena Grünberg ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten begonnen. „Wir sind froh, dass wir es geschafft haben und können nun in eigenen Bereichen tätig sein“, erklärte Luisa. Die beiden Azubis mussten unter erschwerten Corona-Bedingungen die Prüfungsphase meistern. Sie hatten verkürzte Unterrichtszeiten und mussten sich die Lerninhalte im Selbststudium beibringen. Die Bürgermeisterin vermittelte den Absolventen weise Worte: „Jeder Tag ist ein neuer Anfang und jeden Tag können neue Ziele anvisiert werden, wenn man bereit ist, an sich zu arbeiten“.
Seit 1994 haben insgesamt 40 Auszubildende in den Verwaltungsgemeinschaften Hohe Börde und Nördliche Börde ihre Lehrstelle abgeschlossen. Lena und Luisa bleiben nach ihrem Abschluss der Gemeinde in den Fachämtern „Allgemeine Haushaltsangelegenheiten/Steuern“ und „Allgemeine Verwaltung/Organisation“ erhalten. Die Bürgermeisterin dankt den Rathausmitarbeitern Cornelia Kirchner, Ines Borrmann, Kerstin Pitschmann und Rüdiger Schmidt für die ausgezeichnete Organisation und Betreuung der Azubis. Bauamtsleiter Rüdiger Schmidt gibt den Absolventen den Rat: „Ihr müsst euch in Themen hineindenken, kreativ sein und immer Fragen stellen, wenn etwas unklar ist“. Besonders Spaß gemacht hat Luisa und Lena der regelmäßige Wechsel in den Abteilungen. Dadurch konnten sie viele praktische Erfahrungen sammeln, beispielsweise im Personalamt, Standesamt und Bauamt. „Unterstützend für die Ausbildung war, dass wir uns sehr gut verstanden haben. Wir haben oft zusammen gelernt und uns geholfen“, sagte Lena.
Den Ausbildungsweg müssen Lauri Stieler und Emilia Hor seit August in der Gemeinde Hohe Börde bestreiten.  Luisa und Lena sagen aus eigener Erfahrung, dass sie sich als Team sehen und zusammenhalten sollten. „Das macht das Lernen in der Berufsschule einfacher“, so Lena. Emilia findet den Bereich im Ordnungsamt sehr spannend und könnte sich vorstellen, später noch zu studieren. Nach den ersten vier Wochen zieht Azubi Lauri Stieler folgendes Fazit: „Ich wurde sehr herzlich empfangen und aufgenommen. Schon jetzt weiß ich, dass ich mich sehr freuen würde, wenn ich nach meiner Ausbildungszeit übernommen werden würde.“ 

 

 

 Bürgermeisterin Steffi Trittel (von links, erste Reihe), Azubi Lauri Stieler, Azubi Emilia Hor, Rathausmitarbeiterin Ines Borrmann, stellv. Bürgermeisterin Kerstin Pitschmann (von links, zweite Reihe), Absolventin Lena Grünberg, Absolventin Luisa Ledderboge, Rathausmitarbeiterin Cornelia Kirchner (von links, dritte Reihe) und Rathausmitarbeiter Rüdiger Schmidt bei der Zeugnisübergabe der Absolventinnen im Rathaus der Gemeinde Hohe Börde.

 

Kontakt

Gemeinde Hohe Börde
Bürgermeisterin Steffi Trittel
Ortsteil Irxleben
Bördestraße 8
D-39167 Hohe Börde

Telefon: +49 (0) 39204 7810
Fax: +49 (0) 39204 781 450
Hotline 115
Mail: trittel@hohe-boerde.de

Öffnungszeiten
Mo nach Vereinbarung
Di 9-12 Uhr und 13.30-18 Uhr
Mi nach Vereinbarung
Do 9-12 Uhr und 13.30-18 Uhr
Fr 9-12 Uhr
Telefonverzeichnis

Wichtige Kontakte, Bereitschaftsdienst, Notrufnummern, Sperrinformationen
Rettung und Feuerwehr 112
Polizei 110
Leitstelle Landkreis Börde 03904 42315
diensthabender Hausarzt 116 117
Zahnärzte
Leistungen
Apotheken
Frauenhaus
Sperrungen Landkreis
Sperrungen Magdeburg
Tierheim Wolmirstedt
Störungsmeldung WWAZ

Bereitschaftsdienst AWZ
 
 
###6681##https://www.hoheboerde.de/front_content.php?idart=6681&lang=12&acceptCookie=1&idcat=412