5000 Euro lassen den „Garten für Alle“ gedeihen

Die Ackendorfer Bürgermeisterin Jessica Krause dankte Avacon-Vertreter Thomas Braumann für die Unterstützung des Projektes „Ein Garten für alle Generationen“ auf dem Areal des Dorfmuseums (Hintergrund).

Ein Garten für alle Generationen soll auf der Wiese am Ackendorfer Dorfmuseum entstehen. Dank einer Spende von 5000 Euro durch die Avacon können die Pläne Fahrt aufnehmen. Mit Initiatorin und Ortsbürgermeisterin Jessica Krause sitzen auch die Vereine, die Dorfjugend und die Senioren  des Dorfes mit im Boot. Sie wollen freiwillige Helfer gewinnen, um die grüne Oase am historischen Gartenpavillon bis zum Jahresende fertigzustellen.
Ein „wilde Wiese“ mit Labyrinth zum Herumtollen vor allem für kleinere Kinder soll am bisherigen Ausstellungsrondell für landwirtschaftliche Geräte entstehen.  Gepflasterte Wege sollen zu einem selbst gemauerten Grillplatz mit Sitzbänken führen. Die Aufstellung der Ackergräte soll neu arrangiert werden.
„Wir wollen einen Treff für alle Generationen des Dorfes schaffen, einen Ort, zu dem die Ackendorfer gerne kommen, plaudern, lachen und spielen“, erläuterte Jessica Krause und dankte Avacon-Regionalvertreter Thomas Braumann für die Unterstützung und Gemeindebürgermeisterin Steffi Trittel , die den Kontakt zum Spender hergestellt hatte.
Hinter dem historischen Pavillon könnte nach den Plänen von Gartenarchitektin Christa Ringkamp von der Gartenakademie Sachsen-Anhalt zwischen Hochbeet und Beerenhochstämmen eine Paletten-Sitzbank in L-Form vor allem für junge Leute entstehen, zwischen den alten Obstbäumen nebenan sind Anpflanzungen weiterer ortstypischer Obstbäume  und  Beerensträucher zum Naschen vorgesehen und somit eine prächtige Streuobstwiese entstehen. „Es wäre doch schön, wenn die Ackendorfer ihren Apfelkuchen mit Früchten aus unserem Gemeindegraten belegen“, träumt Jessica Krause von Zukunft. Ein weiterer Traum ist, „wenn es mit Unterstützung des ganzen Dorfes gelänge, unseren wunderschönen Gartenpavillon zu renovieren. So etwas hat nicht jedes Dorf.“

Der Entwurf für den Ackendorfer „Garten für Alle“ in der Skizze von Christa Ringkamp

Kontakt
Gemeinde Hohe Börde
Bürgermeisterin Steffi Trittel
Ortsteil Irxleben
Bördestraße 8
D-39167 Hohe Börde

Telefon: +49 (0) 39204 7810
Fax: +49 (0) 39204 781 450
Hotline 115
Mail: trittel@hohe-boerde.de
Öffnungszeiten
Montag
nach Vereinbarung
Dienstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch
nach Vereinbarung
Donnerstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

Wichtige Kontakte, Bereitschaftsdienst, Notrufnummern, Sperrinformationen
Rettung und Feuerwehr 112
Polizei 110
Leitstelle Landkreis Börde 03904 42315
diensthabender Hausarzt 116 117
Zahnärzte
Leistungen
Apotheken
Frauenhaus
Sperrungen Landkreis
Sperrungen Magdeburg
Tierheim Wolmirstedt
Störungsmeldung WWAZ

Bereitschaftsdienst AWZ
 
 
###6569##https://www.hoheboerde.de/front_content.php?idart=6569&lang=12&acceptCookie=1&idcat=412