Neue Qualität am Arbeitsplatz Hohe Börde - Gemeinde erhält Zertifikat

Diskussion an voll besetzten Beratungstischen

Das Zertifikat „Initiative Neue Qualität der Arbeit - Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ (INQA-Audit) hat die Gemeinde Hohe Börde Anfang Oktober in Berlin vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales erhalten.
Die Gemeinde Hohe Börde hatte sich seit 2017 als erste Kommune in Sachsen-Anhalt im Rahmen des INQA-Audits einem mitarbeiterorientierten Wandlungsprozess gestellt und daraus resultierend schwerpunktmäßig den Themen Fachkräftebindung und Nachwuchsförderung zugewandt.
Die Initiative „Neue Qualität der Arbeit“ bietet ein Angebot, das eine mitarbeiterorientierte Gestaltung der Arbeitsbedingungen unterstützt. Alle Entscheidungen und Veränderungen resultieren aus dem gemeinsamen Austausch zwischen Behördenleitung,  Beschäftigten und Personalvertretung.
Hier hat sich die Gemeinde mit vielen Maßnahmen speziell um die Herausforderungen in der kommunalen Verwaltung gekümmert, um eine zukunftsfähige Personalpolitik zu initiieren und attraktiv für junge Fach- und Führungskräfte zu sein.
Besonders ist das Engagement der Mitarbeiter in den fachamtsübergreifenden Projektgruppen zu honorieren. Sie haben Maßnahmenpatenschaften übernommen und gestalten damit in einer Teamleistung und aus der Belegschaft heraus die eigene Zukunft mit.
Auf der Mitarbeiter-Vollversammlung Ende November im Wellener Dorfgemeinschaftshaus stellten die Köpfe der Projektgruppen die ersten Ergebnisse ihrer Arbeit vor und begaben sich anschließend an die Tische der Mitarbeiter. Dort diskutierten die Angestellten der Hohen Börde – von der Kita-Erzieherin über die Bauhofmitarbeiter bis hin zur Gemeindeverwaltung  - über die Vorschläge aus den Projektgruppen, gaben Hinweise. Anregungen und Änderungsvorschläge. In den kommen Monaten geht es nun die weitere Umsetzung des Prozesses. In zwei Jahren steht die erneute Auditierung an. Denn das Zertifikat muss in regelmäßigen Abständen verteidigt und weiterentwickelt werden.

 

Kontakt
Gemeinde Hohe Börde
Bürgermeisterin Steffi Trittel
Ortsteil Irxleben
Bördestraße 8
D-39167 Hohe Börde

Telefon: +49 (0) 39204 7810
Fax: +49 (0) 39204 781 450
Hotline 115
Mail: trittel@hohe-boerde.de
Öffnungszeiten
Montag
nach Vereinbarung
Dienstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch
nach Vereinbarung
Donnerstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

Wichtige Kontakte, Bereitschaftsdienst, Notrufnummern, Sperrinformationen
Rettung und Feuerwehr 112
Polizei 110
Leitstelle Landkreis Börde 03904 42315
diensthabender Hausarzt 116 117
Zahnärzte
Leistungen
Apotheken
Frauenhaus
Sperrungen Landkreis
Sperrungen Magdeburg
Tierheim Wolmirstedt
Störungsmeldung WWAZ

Bereitschaftsdienst AWZ
 
 
###5573##https://www.hoheboerde.de/front_content.php?idart=5573&lang=12&acceptCookie=1&idcat=412