Raum für flexible Büroarbeit soll kommen

altes Mauersteingebäude (frühere Schule)

Guter Hoffnung auf Fördermittel für ein Co-Working-Center ist die Gemeinde Hohe Börde. Als eine der ersten Antragsteller hat sie beim Netzwerk Stadt-Land eine finanzielle Unterstützung für das Vorhaben beantragt und hofft auf die dafür notwendige Mindestpunktzahl und den damit verbundenen Zuschlag.
Ein Co-Working-Center ist ein Büro mit mehreren Arbeitsplätzen, das sich Berufstätige oder Selbstständige gegen eine Gebühr teilen können. Nicht das ganze Büro wird an eine Firma, sondern die Büroarbeitsplätze werden je nach Bedarf und Auslastung an Interessenten zeitweise oder langfristig vermietet.
In der ersten Etage der früheren Grundschule Nordgermersleben sollen durch das nun angeschobene Vorhaben zwei Büroräume mit je zwei Büro-Arbeitsplätzen und Highspeed-Internet-Anschluss, mit einer Teeküche, zwei Sanitärtrakten und einem gut 30 Quadratmeter großen Beratungsraum entstehen. Den 200.000 Euro teuren Umbau soll das Netzwerk-Stadt-Land zu 100 Prozent fördern. Das Netzwerk fördert vor allem innovative Projekte mit Beispielcharakter, die neue Wege  für attraktive Lebens- und Arbeitsbedingungen im ländlichen Raum beschreiten.
Die Gemeinde Hohe Börde möchte mit dem Co-Working-Center  gute Bedingungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf auf dem Dorf schaffen. Weite Wege zum Arbeitsplatz in der Stadt – verbunden mit Staus und Verlust an wertvoller Freizeit – sollen mit den Büro-Angeboten vor Ort minimiert werden. Die alte Schule kann ohne Probleme an das Breitband-Internet-Netz mit Datenraten bis zu 100 Mbit pro Sekunde angeschlossen werden. Bürgermeisterin Steffi Trittel versteht die angepeilte Schaffung von kommunalen Lern- und Arbeitsorten als Teil  der Umsetzung der erst 2018 erarbeiteten  sozialorientierten Machbarkeitsstudie zur Digitalisierung der Gemeinde Hohe Börde.

Kontakt
Gemeinde Hohe Börde
Bürgermeisterin Steffi Trittel
Ortsteil Irxleben
Bördestraße 8
D-39167 Hohe Börde

Telefon: +49 (0) 39204 7810
Fax: +49 (0) 39204 781 450
Hotline 115
Mail: trittel@hohe-boerde.de
Öffnungszeiten
Montag
nach Vereinbarung
Dienstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch
nach Vereinbarung
Donnerstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

Telefonverzeichnis

Wichtige Kontakte, Bereitschaftsdienst, Notrufnummern, Sperrinformationen
Rettung und Feuerwehr 112
Polizei 110
Leitstelle Landkreis Börde 03904 42315
diensthabender Hausarzt 116 117
Zahnärzte
Leistungen
Apotheken
Frauenhaus
Sperrungen Landkreis
Sperrungen Magdeburg
Tierheim Wolmirstedt
Störungsmeldung WWAZ

Bereitschaftsdienst AWZ
 
 
###5510##https://www.hoheboerde.de/front_content.php?idart=5510&lang=12&acceptCookie=1&idcat=412