Sechs Verführungen bei der „Süßen Tour“ in der Hohen Börde

Likörverkostung mit vier Frauen

In der Magdeburger Börde wächst bereits seit 180 Jahren das „Weiße Gold der Börde“ – die Zuckerrübe. Mit einem speziellen Angebot des Magdeburger Tourismusverbandes – der „Süßen Tour“ – können die Besucher die Spuren der Geschichte der Zuckergewinnung aufspüren, seine Verarbeitung kennenlernen sowie die regionaltypische Küche und die heimischen Produkte verkosten. Verschiedenste touristische Anbieter, Museen und heimische Firmen werden in einer 23 Orte umfassenden „Zucker- und Rübenroute“ gebündelt und können in beliebigen Abschnitten je nach Interesse der Gäste besucht werden. Die Tour findet am Samstag, dem 13. Oktober statt.

Mit sechs verschiedenen Angeboten rund um das Thema Zucker und regionale Produkte beteiligt sich die Gemeinde Hohe Börde als Partner am süßen Spaß.
In der Ortschaft Bebertal lädt der „Vier Zeit Hof“ von 14 bis 18 Uhr zu einem Hofmarkt vor historischer Bauernhof-Kulisse mit verschiedenen Ständen und stimmungsvoller Musik aus dem Leierkasten ein. Im Hofcafé gibt es selbstgebackenen Kuchen, Bauernhofeis sowie frischen Federweißen und einen herzhaften Imbiss.
In Groß Santersleben können Neugierige im Hopfen-Infohaus von 10 bis 15 Uhr das Hopfenmuseum besichtigen und ein Video über die Hopfengeschichte sehen. Von 10 bis 16 Uhr bietet die Magdeburger Pilzmanufaktur eine Führung durch die Pilzfarm, diverse Pilzprodukte und eine Bilderausstellung zu verschiedenen Pilzarten an. Auf hungrige Besucher warten Leckereien vom Grill und aus der Pfanne sowie selbstgebackener Kuchen. Bei Gruppen ab 10 Personen wird eine Anmeldung unter Tel.: 0172 3731240 erwünscht.
Auf dem Bauernhof, An der Tränke 7, in Ochtmersleben zeigen die Landfrauen von 11 bis 16 Uhr wie der Zuckerrübensirup zu Großmutters Zeiten hergestellt wurde. Anschließend gibt es eine Verkostung, Kaffee und Kuchen sowie Leckeres vom Grill.
In der Heimatstube Ochtmersleben, Otto-Grotewohl-Straße 27,  wird von 10 bis 14 Uhr die historische Entwicklung des alten Zuckerrüben-Ortes anhand von vielen historisch erhaltenen Exponaten, wie Hausrat und Handwerksgeräten, dargestellt.
„Süß, süffig, selbstgemacht“ – unter diesem Motto lädt das Holunder-Kontor in Niederndodeleben von 14 bis 18 Uhr Feinschmecker und Genießer zur Zubereitung und Verkostung von „Großmutters guten Holunderlikören“ ein.

Der „Tag der Süßen Tour“ ist ein herbstlicher Ausflugstipp für die ganze Familie. Weitere Informationen zur „Süßen Tour 2018“ finden Sie hier.

Kontakt
Gemeinde Hohe Börde
Bürgermeisterin Steffi Trittel
Ortsteil Irxleben
Bördestraße 8
D-39167 Hohe Börde

Telefon: +49 (0) 39204 7810
Fax: +49 (0) 39204 781 450
Hotline 115
Mail: trittel@hohe-boerde.de
Öffnungszeiten
Montag
nach Vereinbarung
Dienstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch
nach Vereinbarung
Donnerstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

Telefonverzeichnis

Wichtige Kontakte, Bereitschaftsdienst, Notrufnummern, Sperrinformationen
Rettung und Feuerwehr 112
Polizei 110
Leitstelle Landkreis Börde 03904 42315
diensthabender Hausarzt 116 117
Zahnärzte
Leistungen
Apotheken
Frauenhaus
Sperrungen Landkreis
Sperrungen Magdeburg
Tierheim Wolmirstedt
Störungsmeldung WWAZ

Bereitschaftsdienst AWZ
 
 
###5212##https://www.hoheboerde.de/front_content.php?idart=5212&lang=12&acceptCookie=1&idcat=412