Eintrag ins Goldene Buch der Gemeinde Hohe Börde 

Ehrengäste dürfen sich am 27. April in das goldene Buch der Gemeinde Hohe Börde eintragen. Die gute Zusammenarbeit zwischen dem AMU - Verband selbständiger Frauen in Sachsen-Anhalt e.V. und der Gemeinde Hohe Börde soll auch im Jahr 2017 mit einer gemeinsamen Veranstaltung wieder einen Höhepunkt finden.
Am 27.04.2017 um 17.00 Uhr laden beide Institutionen  alle Unternehmerinnen und interessierten Bürger ins Rathaus der Gemeinde Hohe Börde in Irxleben zu einer Diskussionsrunde zum Thema „Unternehmerinnen im ländlichen Raum – was brauchen sie, um erfolgreich wirtschaften zu können“ ein.
Gemeinsam mit Vertretern aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft soll erarbeitet werden, welche infrastrukturellen Bedingungen es bereits gibt und welche noch geschaffen werden müssen, damit Unternehmertum im ländlichen Raum nicht nur ein Schlagwort ist, sondern tatsächlich erfolgreich gelebt werden kann. Wie kann ein Klima geschaffen werden, indem es sich lohnt und Spaß macht, Unternehmen zu gründen und Unternehmer zu sein? Oder gibt es das längst in der Hohen Börde? Dazu wurden unter anderem Klemens Gutmann, Präsident der Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände Sachsen-Anhalt, und Danny Schonscheck, Fachdienstleiter Wirtschaft des Landkreises Börde, eingeladen, um aus ihren Erfahrungen zu berichten, zu diskutieren und mit den Teilnehmerinnen ins Gespräch zu kommen. Beide haben ihr Kommen bereits zugesagt.
Ein weiteres Anliegen von Bürgermeisterin Steffi Trittel ist es, die große Kraft der Frauen im ländlichen Raum sichtbar zu machen, zu koordinieren und zu vernetzten. Das Kennenlernen der unterschiedlichen Angebote und Dienstleistungen und das gemeinsame Handeln in der Region  stehen im Mittelpunkt der Frühjahrstagung. Frauen sind authentisch, kreativ und vielseitig und zeichnen sich durch ihr unternehmerisches Geschick aus.
Die Vereinbarkeit der beruflichen und familiären Aufgaben in den Familien ist ein sehr sensibles Thema und die Erwartungen an die gemeindlichen Angebote der Kinderbetreuung werden sicherlich auch ein Thema werden.
Immer wieder treten Fragen zu den komplexen Themen Unternehmensgründung und Übernahme auf. Egal ob Nachfolge innerhalb der Familie, durch Mitarbeiter oder Übernahme durch Dritte – dazu soll diskutiert und Fördermöglichkeiten vorgestellt werden.
Mit dabei sind auch die drei Unternehmerinnen aus der Hohen Börde, die mit dem vom AMU e.V. ausgelobten Preis „Unternehmerin des Landes Sachsen-Anhalt“ ausgezeichnet worden sind:

Maren Hellwig, Die Blumenfee aus Rottmersleben,

Anja Bobach, Ahlers & Bobach Handels GmbH, Irxleben

Flavia Hollburg, Flavias wilde Feinkost, Magdeburg.

Der offizielle Teil der Veranstaltung wird beendet mit der Würdigung der prämierten Unternehmerinnen mit der Eintragung in das Goldene Buch der Gemeinde Hohe Börde.

Auch 2017 wird dieser Preis wieder vergeben. Nicht zuletzt werden wieder Unternehmerinnen aus der Hohen Börde gesucht, die in diesem Jahr in das Rennen um die begehrte Trophäe gehen.

Kontakt
Gemeinde Hohe Börde
Bürgermeisterin Steffi Trittel
Ortsteil Irxleben
Bördestraße 8
D-39167 Hohe Börde

Telefon: +49 (0) 39204 7810
Fax: +49 (0) 39204 781 450
Hotline 115
Mail: trittel@hohe-boerde.de
Öffnungszeiten
Montag
nach Vereinbarung
Dienstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch
nach Vereinbarung
Donnerstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

Wichtige Kontakte, Bereitschaftsdienst, Notrufnummern, Sperrinformationen
Rettung und Feuerwehr 112
Polizei 110
Leitstelle Landkreis Börde 03904 42315
diensthabender Hausarzt 116 117
Zahnärzte
Leistungen
Apotheken
Frauenhaus
Sperrungen Landkreis
Sperrungen Magdeburg
Tierheim Wolmirstedt
Störungsmeldung WWAZ

Bereitschaftsdienst AWZ
 
 
###3745##https://www.hoheboerde.de/front_content.php?idart=3745&lang=12&acceptCookie=1&idcat=412