Frohe Kunde für Investitionen in der Hohen Börde 

Der Planungsentwurf des neuen Multifunktionsgebäudes in Niederndodeleben

Fördermittel im Gesamtumfang von mehr als 2 Millionen Euro haben die Bewilligungsbehörden für Projekte in der Gemeinde Hohe Börde bewilligt. Erste Vorhaben beginnen bereits im Herbst 2016, alle weiteren im kommenden Jahr. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt etwa 3,2 Millionen Euro.
Einmal mehr hatte die Gemeinde Hohe Börde ihre Hausaufgaben gemacht und förderfähige Projektanträge an die Förderbehörden fristgerecht zum 30. Juni eingereicht. Mit drei bewilligten Maßnahmen im Rahmen der EU-Förderstrategie LEADER und zwölf Projekten des Dorferneuerungsprogramms kann die Hohe Börde einen tollen Erfolg vermelden.
Zum einen hat das Landesverwaltungsamt drei Projekte der Hohen Börde im Rahmen der Lokalen Aktionsgruppe „Flechtinger Höhenzug“ genehmigt. Das sind:

  1. Machbarkeitsstudie für das „Haus des Lebens“ in Schackensleben
  2. Anbahnungsgespräche des Kooperationsvorhabens „Gesund leben auf dem Lande“ mit der Lokalen Aktionsgruppe „Steirisches Vulkanland“ (Österreich)
  3. Ersatzneubau des Funktionsgebäudes im Niederndodeleber Schwimmbad;

Das Amt für Landwirtschaft, Forsten und Flurneuordnung (ALFF) hat Fördermittel für folgende Vorhaben bewilligt:
Eichenbarleben: Straßenausbau „Am Tieg“ und „Neue Straße“
Bornstedt: Straßenausbau „Ringstraße“
Schackensleben: Straßenausbau „Kurze Straße“
Irxleben: Errichtung eines Spielplatzes
Hermsdorf: Straßenausbau „Grüne Straße“ und Abbruch eines Wirtschaftsgebäudes in der Mittelstraße 32
Rottmersleben:Errichtung einer Bushaltestelle
Ochtmersleben: Straßenausbau der Schmiedestraße
Niederndodeleben: Straßenausbau „Walther Rathenau-Straße“ und „Berendseen“ sowie der Abbruch des alten Funktionsgebäudes im Schwimmbad
Die Abrissvorhaben in Hermsdorf und Niederndodeleben sollen bereits in diesem Herbst beginnen. Für die übrigen Projekte wird der Herbst 2016 für Ausschreibungen, Einwohnerversammlungen und Auftragsvergaben genutzt, bevor dann im Frühjahr mit den Arbeiten begonnen werden könnte.

Kontakt
Gemeinde Hohe Börde
Bürgermeisterin Steffi Trittel
Ortsteil Irxleben
Bördestraße 8
D-39167 Hohe Börde

Telefon: +49 (0) 39204 7810
Fax: +49 (0) 39204 781 450
Hotline 115
Mail: trittel@hohe-boerde.de
Öffnungszeiten
Montag
nach Vereinbarung
Dienstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch
nach Vereinbarung
Donnerstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

Wichtige Kontakte, Bereitschaftsdienst, Notrufnummern, Sperrinformationen
Rettung und Feuerwehr 112
Polizei 110
Leitstelle Landkreis Börde 03904 42315
diensthabender Hausarzt 116 117
Zahnärzte
Leistungen
Apotheken
Frauenhaus
Sperrungen Landkreis
Sperrungen Magdeburg
Tierheim Wolmirstedt
Störungsmeldung WWAZ

Bereitschaftsdienst AWZ
 
 
###3348##https://www.hoheboerde.de/front_content.php?idart=3348&lang=12&acceptCookie=1&idcat=412