Gut gelaunt ins neue Jahr

Sektempfang auf einer Bühne

Auf ein erfolgreiches neues Jahr hat die Gemeinde Hohe Börde mit ihren Gästen während des traditionellen Neujahrsempfangs in der Wellener „Dorfscheune“ angestoßen. Vertreter des gesellschaftlichen Lebens der Gemeinde, des Landkreises und des Landes, Gewerbetreibende, Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung, Ehrenamtliche und die Ortschafts- und Gemeinderäte, Vertreter von Kirchen, Vereinen und Verbänden sowie verdienstvolle   Bürger waren der Einladung zu feierlichen Rückschau auf das vergangene Jahr und zur Vorschau auf 2016 gefolgt. Zu den Ehrengästen zählten Bundestags- und Landtagsabgeordnete, die beiden Landesminister Holger Stahlknecht (Inneres) und Hermann Onko Aeikens (Landwirtschaft) sowie Landrat Hans Walker.
Die Bebertaler Jagdhornbläser „Weidmannsheil“ und das Turniertanzpaar Andrea Sviridova und Rino Richter (Video) sorgten für kulturelle Umrahmung des Festaktes in geselliger Atmosphäre.
In Ihrer Neujahrsrede würdigte Gemeindebürgermeister Steffi Trittel die erfolgreiche Entwicklung der Hohen Börde seit der Wende. Maßgeblich dabei sei die intensive Nutzung staatlicher Förderprogramme gewesen, die stets auf frühzeitig erarbeitete Konzepte und Strategien kommunalpolitischen Handelns zurückgreifen konnten. 18 Millionen Euro an Investitionen allein sei Gründung der Einheitsgemeinde Anfang 2010 belegen dieses Erfolgsrezept, betonte Steffi Trittel. Darüber hinaus würdigte die Bürgermeisterin das freiwillige Engagement der Bürger in der Gemeinde und dankte allen ehrenamtlich Tätigen für ihr Wirken für eine besondere Lebensqualität im ländlichen Raum zwischen Schrote und Beber. Steigende Einwohnerzahlen (1000 mehr als in der Landesprognose von 2005), wachsende Geburtenraten und das Erreichen der magischen Grenze von 100 Eheschließungen im Jahr belegten: Immer mehr Menschen wohnen und arbeiten gern in der Hohen Börde.
Schwerpunkte im neuen Jahre werden der Bürgermeisterin zufolge der weitere Ausbau der digitalen Infrastruktur und ein durch konkrete Vorhaben flankiertes ökologisches und somit energiesparendes Handeln in der Gemeinde.
Auf eine weiterhin erfolgreiche Arbeit stießen die Gäste des Neujahrsempfangs an. Mitarbeiter des Rathauses glänzten dabei als kellnerndes Service-Team und leisteten Dienst am Bürger auf besondere Art.

Die Neujahrsrede im Wortlaut finden Sie hier

| Bilder 1 - 16 (von 57) | weitere Bilder...
Kontakt
Gemeinde Hohe Börde
Bürgermeisterin Steffi Trittel
Ortsteil Irxleben
Bördestraße 8
D-39167 Hohe Börde

Telefon: +49 (0) 39204 7810
Fax: +49 (0) 39204 781 450
Hotline 115
Mail: trittel@hohe-boerde.de
Öffnungszeiten
Montag
nach Vereinbarung
Dienstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch
nach Vereinbarung
Donnerstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

 
 
###2749##https://www.hoheboerde.de/front_content.php?idart=2749&lang=12&acceptCookie=1&idcat=412