Landfrauen flüstern Politikern etwas zu

Gruppenbild mit einem Mann und vielen Frauen mit Hüten

Unter dem Motto „Landfrauen mischen sich ein“ lud die „Holli Holler“-LandFrauengruppe der Hohen Börde Politiker an den reich gedeckten  Kaffeetisch. Ein hochrangiger politischer Gast  war auf den Hof von Helmi Ritter in Niederndodeleben gekommen: der Bundestagsabgeordnete Manfred Behrens. Die Gastgeberin servierte sieben Sorten leckersten Kuchens, darunter die drei Siegertorten, mit denen Helmi drei Mal Bördebackkönigin geworden war. Landfrau Ursula E. Duchrow-Buhr vom Holunderkontor reichte spritzige Erfrischungsgetränke aus dem Hollerbusch.
Seit Jahren machen die Landfrauen aus der Hohen Börde, wenn der Bundes-LandFrauen-Verband zum Aktionstag „LandFrauen mischen sich ein“ einlädt. In diesem Jahr packten sie ihre symbolischen Flüstertüten aus, um sich im Gespräch mit Manfred Behrens Gehör für ihre Anliegen zu verschaffen.
Bundesweit gibt es mehr als eine halbe Million organisierter Landfrauen. Das sind mehr als die großen Volksparteien Mitglieder haben. „Wir sind schon eine Kraft im Land, die sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, für ein modernes Selbstverständnis der Frauen im ländlichen Raum einsetzt. Dabei bauen wir auf die Unterstützung der Politik. Einen Erfolg können wir bereits am 14. September mit der Einweihung der Bebertaler Ortsumgehung feiern, auch dank der Unterstützung von Manfred Behrens auf Bundesebene. Auch das hilft, Arbeitswege für Familien zu verkürzen und die Lebensqualität im Dorf zu verbessern. Wir erwarten von der Politik auch, dass unsere Enkel jeden Tag ihren Unterricht in vollem Umfang bekommen, auch das ist aktuell leider keine Alltäglichkeit. Da bedarf es auch des Druckes der Politik aus allen Ebenen“, betonte Steffi Trittel, die Vorsitzende Landfrauen aus der Hohen Börde. Manfred Behrens lobte das große Engagement der „Holli Holler“-Frauen. „Mit Steffi Trittel habt Ihr ja nun ein Mitglied im Bundesvorstand der LandFrauen. Und die Bundes-LandFrauen tagen oft in Berlin. Schaut ruhig bei mir Im Bundestagsbüro vorbei, und wir werden sehen, was wir für die Anliegen der Frauen auf dem Lande tun können. Macht Euch weiter stark für die Anliegen der Menschen, auf mich könnt Ihr zählen “, betonte der Bundestagsabgeordnete. Das beruht auf Gegenseitigkeit, betonte die gesellige LandFrauen-Runde.

Kontakt

Gemeinde Hohe Börde
Bürgermeisterin Steffi Trittel
Ortsteil Irxleben
Bördestraße 8
D-39167 Hohe Börde

Telefon: +49 (0) 39204 7810
Fax: +49 (0) 39204 781 450
Hotline 115
Mail: trittel@hohe-boerde.de

Öffnungszeiten
Mo nach Vereinbarung
Di 9-12 Uhr und 13.30-18 Uhr
Mi nach Vereinbarung
Do 9-12 Uhr und 13.30-18 Uhr
Fr 9-12 Uhr
Telefonverzeichnis

Wichtige Kontakte, Bereitschaftsdienst, Notrufnummern, Sperrinformationen
Rettung und Feuerwehr 112
Polizei 110
Leitstelle Landkreis Börde 03904 42315
diensthabender Hausarzt 116 117
Zahnärzte
Leistungen
Apotheken
Frauenhaus
Sperrungen Landkreis
Sperrungen Magdeburg
Tierheim Wolmirstedt
Störungsmeldung WWAZ

Bereitschaftsdienst AWZ
 
 
###2431##https://www.hoheboerde.de/front_content.php?idart=2431&lang=12&acceptCookie=1&idcat=412