Die dritte „Tour de Börde“ naht

Radler vor einer Halle

Die dritte Tour de Börde bekommt Konturen. Am Sonnabend, 13. Juni, werden wieder Radwanderer aus nahezu allen Ortschaften auf den Sattel steigen und ein gemeinsames Ziel ansteuern. Ziel der „Tour de Börde 2015“ ist Irxleben, wo das 1000. Jubiläum der urkundlichen Ersterwähnung gefeiert wird.

Zwei Stunden vor dem großen Festumzug in Irxleben am 13. Juni wird das zweitgrößte Dorf der Gemeinde zum Mekka der Radfahrfreunde. Zum inzwischen dritten Mal steht die Rad-Sternwanderung „Tour de Börde“ auf dem Plan. Und Radler aller Generationen sind aufgerufen, zusammen durch die blühende Bördelandschaft zu fahren.

Die Organisation erfolgt wie gewohnt über den Seniorenbeirat der Gemeinde und durch das Freiwilligen-Netzwerk „Engagement-Drescheibe“. Für die Organisation konnten die Veranstalter in allen Ortschaften – bis auf Bornstedt - Ansprechpartner gewinnen.

Diese Tourenführer werben im Dorf für die Tour, machen Treffpunkte und Uhrzeiten am großen Tag bekannt, verteilen die beliebten T-Shirts mit dem Tour-Logo. Jüngst  trafen sich die Tourenführer im Irxleber Rathaus zur Beratung über die Details. Von Rathausseite knüpfen Julia Tecklenborg, die Projektleiterin der Engagement-Drehscheibe und Rathaussprecher Maik Schulz gemeinsam mit Ulrich Körber, dem Vorsitzenden des Seniorenbeirates, die Fäden. Darüber hinaus wirken Rathausmitarbeiter an der Vorbereitung mit.

In den kommenden Wochen wollen die Tourenführer die Werbetrommeln für die Stern-Radwanderung aller Generationen in ihren Dörfern rühren. Sie verteilen Flyer, suchen in Gesprächen Mitradler und informieren über den Ablauf. Sie verteilen auch die kostenlosen Teilnehmer-Shirts für alle Sternradwanderer. Daher ist es notwendig, unbedingt seine Teilnahme beim Pulkführer vor Ort zu erklären.

In jedem Dorf treffen sich Pulks am 13. Juni zu einer vom Tourenführer vorgegebenen Zeit. Die Treffpunkte werden in Schaukästen auf Plakaten und durch Mund-zu-Mund-Propaganda bekannt gemacht. Auch ein Blick auf die Homepage der Gemeinde hilft weiter.

Die Gemeinde bereitet derzeit die Festlichkeiten am Zielort vor. Während der dreistündigen Zeremonie mit Begrüßung aller Tourfahrer wird unter anderem das Sax’Anhalt-Orchester im Festzelt auftreten. Alle Tourteilnehmer dürfen sich auf ein Freigetränk freuen. Mit Sekt wird die Gemeinde am 13. Juni auch die Ausschilderung des großen Holunder-Radweges feierlich einweihen. Außerdem lockt bei eine Tombola ein E-Bike als Hauptpreis.

 

Die Ansprechpartner in den Ortschaften:

Ackendorf: Dietmar Pötzsch

Bebertal: Klaus Bremer

Eichenbarleben: Udo Alsleben

Groß Santersleben: Ulrich Schardt

Irxleben: Burkhard Judenberg

Hermsdorf: Martin Busch und Petra Kropp

Hohenwarsleben: Rico Bensch und Norbert Anis

Niederndodeleben: Christa Bensch

Nordgermersleben: Hans Dieter Müller

Ochtmersleben: Erika Zimmermann

Rottmersleben: Frank Friedrich

Schackensleben: Rolf Kühle

Wellen: Martina Neubauer

 

Kontakt und Vermittlung:   Julia Tecklenborg, Tel: 039204/290132

                                                Maik Schulz; Tel: 039204/781502

 

 

Kontakt

Gemeinde Hohe Börde
Bürgermeisterin Steffi Trittel
Ortsteil Irxleben
Bördestraße 8
D-39167 Hohe Börde

Telefon: +49 (0) 39204 7810
Fax: +49 (0) 39204 781 450
Hotline 115
Mail: trittel@hohe-boerde.de

Öffnungszeiten
Mo nach Vereinbarung
Di 9-12 Uhr und 13.30-18 Uhr
Mi nach Vereinbarung
Do 9-12 Uhr und 13.30-18 Uhr
Fr 9-12 Uhr
Telefonverzeichnis

Wichtige Kontakte, Bereitschaftsdienst, Notrufnummern, Sperrinformationen
Rettung und Feuerwehr 112
Polizei 110
Leitstelle Landkreis Börde 03904 42315
diensthabender Hausarzt 116 117
Zahnärzte
Leistungen
Apotheken
Frauenhaus
Sperrungen Landkreis
Sperrungen Magdeburg
Tierheim Wolmirstedt
Störungsmeldung WWAZ

Bereitschaftsdienst AWZ
 
 
###2327##https://www.hoheboerde.de/front_content.php?idart=2327&lang=12&acceptCookie=1&idcat=412