Zuwachs für Bebertaler Grundschule

Bevor die ABC-Schützen der ersten Klassen am Samstag eingeschult werden und ihre großen Zuckertüten erhalten, beginnt für alle anderen Schulkinder ab Donnerstag bereits der Schulalltag. Die Grundschule „An den Wellenbergen“ in Bebertal bekommt einen Zuwachs von 50 Schülern, da die Schule in Rottmersleben geschlossen wurde. „Zirka 150 Schüler werden im neuen Schuljahr an unserer Schule unterrichtet“, sagt Schulleiter Maik Preikschas. Es gibt von der ersten bis zur vierten Stufe je zwei Klassen. Zwischen 15 bis 25 Schüler sind in einer Klasse. „Wir haben uns dazu entschlossen, dass die bestehenden Klassen erhalten bleiben. Deshalb gibt es unterschiedliche Klassenstärken“, erklärt der Schulleiter weiter.
Jeder Schüler kann sich auf seinen eigenen Spind freuen, denn die Anzahl wurde auf die neue Situation angepasst. Umfangreiche Baumaßnahmen wurden durchgeführt, so ist gewährleistet das modernisierte Klassenräume zu Verfügung stehen. „Einige Tische, Schränke und Stühle sind aus Rottmersleben zu uns gekommen. Es wurde gemalert und der Bodenbelag erneuert“, fügt der Schulleiter hinzu. Damit die Klassenräume für die Schüler ausreichen, wurden drei Horträume umgebaut. Am Nachmittag kann der Hort diese aber weiterhin nutzen. Ganz neu ist zudem die Schülerküche, in der leckere Gerichte gekocht werden können. Geschaffen wurden auch neue Parkplätze. Die Lehrer parken ab sofort auf dem Schulgelände. Zirka 25 Plätze stehen so den Eltern zur Verfügung, die ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen wollen. „Es wird Stoßzeiten geben, zu denen es vor dem Schulgebäude sehr voll sein wird. Ziel ist es die Kinder aber zur Selbstständigkeit zu erziehen“, erklärt der Schulleiter. Soll heißen, dass die Kinder den Gang in ihr Klassenzimmer allein meistern. „Bei den ganz Kleinen wird das noch nicht der Fall sein“, nimmt er an. Wer kein „Elterntaxi“ hat, der fährt mit dem Bördebus zur Schule. „Eine Busbegleitung ist vorgesehen, damit die Kinder, die vorher in Rottmersleben zur Schule gegangen sind, nicht versehentlich an der verkehrten Haltestelle aussteigen.“
Ein Wiedersehen mit den Lehrern aus der Rottmersleber Grundschule wird es geben, denn auch sie gehen ab Donnerstag in die Bebertaler Schule. „Die Fächerkombinationen haben sehr gut funktioniert, sodass wir den Unterrichtslehrplan vollkommen abdecken können.“ Am Tag der offenen Tür und an Schulfesten konnten die „Neu-Schüler“ bereits einen Eindruck ihrer neuen Schule bekommen. Doch das Herzklopfen, wie an jedem ersten Schultag, wird mit Sicherheit bleiben.

Die ersten Klassen bekommen am Samstag einen herzlichen Empfang in der „Grundschule an den Wellenbergen“. Schulleiter Maik Preikschas freut sich über die neuen ABC-Schützen.

Wo finde ich was?
Kontakt
Gemeinde Hohe Börde
Bürgermeisterin Steffi Trittel
Ortsteil Irxleben
Bördestraße 8
D-39167 Hohe Börde

Telefon: +49 (0) 39204 7810
Fax: +49 (0) 39204 781 450
Hotline 115
Mail: trittel@hohe-boerde.de
Öffnungszeiten
Montag
nach Vereinbarung
Dienstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch
nach Vereinbarung
Donnerstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

Telefonverzeichnis

Wichtige Kontakte, Bereitschaftsdienst, Notrufnummern, Sperrinformationen
Rettung und Feuerwehr 112
Polizei 110
Leitstelle Landkreis Börde 03904 42315
diensthabender Hausarzt 116 117
Zahnärzte
Leistungen
Apotheken
Frauenhaus
Sperrungen Landkreis
Sperrungen Magdeburg
Tierheim Wolmirstedt
Störungsmeldung WWAZ

Bereitschaftsdienst AWZ