Haldensleber SC feiert Neptunfest im Ökobad Nordgermersleben

Das 11. Ferien und Freizeitcamp des HSC-Sportclubs fand vom 31. Juli bis 4. August statt. Gezeltet haben die 94 Kinder und 30 Betreuer im Ökobad in Nordgermersleben. An verschiedenen Aktivtäten konnten die sechs bis 14-Jährigen teilnehmen, die nach Altersgruppen sortiert waren. Für die Größeren gab es beispielsweise eine Paddeltour auf der Ohre. Die Kleineren hatten beim Basteln oder bei der Schneckenrallye im Haus des Waldes ihren Spaß. Der Höhepunkt auf den sich alle Kinder schon seit Montag freuten war dann aber das Neptunfest am Donnerstag.
Neptun und seine Helfer suchten sich im Vorfeld sieben Kinder aus, die in der Woche positiv oder negativ aufgefallen sind. Als die Namen der Auserwählten verkündet wurden, wussten sie von den vergangenen Jahren, was auf sie zukommt. Das Gesicht wird mit Schlagsahne eingesprüht und anschließend müssen sie ein ekelerregendes Getränk trinken, das von den Betreuern zusammengemixt wurde. Das kann beispielsweise Gurkenwasser mit Kirchsaft und Marshmallows sein. Da diese Mixtur aber keinem schmeckt, versuchen die Auserwählten so schnell es geht wegzurennen. Doch Neptun hat seine Fänger, die kein Erbarmen haben. Nach Schlagsahne und Ekeltrunk folgt der Wurf ins kalte Wasser und die Namenstaufe. In diesem Jahr taufte Neptun die Kinder auf „kuschliger Seeigel“, „eitles Seepferdchen“, „pfeifender Zitteraal“, „nervender Sägefisch“, „blinder Clownfisch“, „flinke Forelle“ und „blonde Meerjungfrau“. Alle erhielten im Anschluss eine Urkunde, sodass sie dieses Erlebnis wirklich nie wieder vergessen werden.
2018 wird das Fußball- und Freizeitcamp wieder stattfinden. Ab März werden die Anmeldeformulare auf der Homepage unter www.haldenslebersc.de zu finden sein. Die ersten 100 Anmeldungen werden genommen. Mitglieder zahlen 65 Euro, Nichtvereinsmitglieder zahlen 80 Euro. Hinzu kommen die Übernachtungsgebühren.

Neptun, seine Helfer und die Auserwählten auf dem Sprungturm im Ökobad in Nordgermersleben.

Kontakt

Gemeinde Hohe Börde
Bürgermeisterin Steffi Trittel
Ortsteil Irxleben
Bördestraße 8
D-39167 Hohe Börde

Telefon: +49 (0) 39204 7810
Fax: +49 (0) 39204 781 450
Hotline 115
Mail: trittel@hohe-boerde.de
Öffnungszeiten
Montag
nach Vereinbarung
Dienstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Mittwoch
nach Vereinbarung
Donnerstag
 
09:00 - 12:00 Uhr
13:30 - 18:00 Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

Telefonverzeichnis

Wichtige Kontakte, Bereitschaftsdienst, Notrufnummern, Sperrinformationen
Rettung und Feuerwehr 112
Polizei 110
Leitstelle Landkreis Börde 03904 42315
diensthabender Hausarzt 116 117
Zahnärzte
Leistungen
Apotheken
Frauenhaus
Sperrungen Landkreis
Sperrungen Magdeburg
Tierheim Wolmirstedt
Störungsmeldung WWAZ

Bereitschaftsdienst AWZ